Arrivederci Dolce Vita - Italien in der Krise (Brennpunkt Europa 1/4)

×

Tag

Ein ehemaliger Badeort an der italienischen Mittelmeerküste: wo früher viele Menschen Urlaub machten, ist heute nur noch Verfall. Castel Volturno ist zum Synonym für illegale Bausünden, Mafia und Müll geworden. Inzwischen haben viele Flüchtlinge aus Schwarzafrika in den heruntergekommenen Ferienanlagen Unterschlupf gefunden. Sie leben dort unter katastrophalen Bedingungen. Und über das Mittelmeer kommen immer wieder neue Boote mit Migranten. Hier schippert die "Alan Kurdi", ein umgebauter Fischkutter der Rettungsorganisation "Sea-Eye". An Bord: ein deutscher Kapitän. Für ihn ist die Rettung der Flüchtlinge erste Seemannspflicht. Sein größter Gegner: der populäre, rechts-populistische Innenminister Salvini.
Dies ist Teil 1 unseres Schwerpunkts "Brennpunkt Europa - Kontinent in der Krise" . Die ganze Reportage ist hier zu sehen: https://youtu.be/f8JciCVMeio